PresseRad

Die Pressestelle der Polizei Mönchengladbach hat gestern eine Mitteilung verfasst, die uns in mehrerer Hinsicht sehr gefallen hat. Drei Radfahrer wurden unfreiwillig in Unfälle mit Autofahrern verwickelt, über die POL-MG folgendermaßen berichtet:

… zwei Radfahrer überholen. Offensichtlich hielt er aufgrund des Gegenverkehrs nicht genügend Seitenabstand und kollidierte mit einem 64jährigen Radfahrer aus Gladbach. Dieser kam zu Sturz und wurde schwer verletzt.

Sehr gut: Der ungenügende Sicherheitsabstand wird erwähnt, und der Radfahrer wurde verletzt.

… nach links in die Burggrafenstraße abbiegen. Dabei missachtete sie den Vorrang eines entgegenkommenden 57jährigen Rennradfahrers

Sehr gut: Die Autofahrerin missachtete den Vorrang!

Leichte Abzüge für das “sich verletzen” im zweiten Fall und das “übersehen” beim dritten Unfall. Aber dies machen die Mönchengladbacher durch folgenden Appell an die Autofahrer wieder wett:

Alle drei Unfälle zeigen, dass besonders jetzt in der warmen Jahreszeit vermehrt auf Radfahrer geachtet werden muss. Sie sind in diesen Tagen besonders zahlreich unterwegs. Gerade…

View original post 31 more words